Enduro fahren in der Natur

Unerlaubtes Fahren: Folgen für Mensch und Natur

Spuren der Endurofahrer im Revier Westerwald

Fürstenhagen. Mit geländetauglichen Motorrädern oder Quads auf Naturpisten zu fahren, ist für manche Menschen ein aufregendes Erlebnis. Erlaubt ist ein solches Vergnügen aber nur auf extra ausgewiesenen Motocross- und Enduropisten. In der freien Natur ist das Fahren dagegen verboten, was aus Naturschutzsicht auch sehr wichtig ist. Allerdings wird dieses Verbot auch im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal vielerorts missachtet.

Weiterlesen …

Alina Reichmann unterstützt Naturpark

Umweltpraktikum in Zeiten von Corona

Fürstenhagen. Aufgrund der Corona-Krise konnte Alina Reichmann erst zwei Monate später starten als geplant. Und viele Aktivitäten sind durch die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen weiterhin erschwert. „Dennoch wollte ich das Praktikum gerne beginnen, da ich noch immer viele Aufgaben habe, die ungeachtet der Corona-Krise durchgeführt werden können“, erzählt die neue Commerzbank-Umweltpraktikantin im Naturpark Hainich-Eichsfeld-Werratal. So hilft die 20-Jährige dabei, die Bildungsangebote an die Corona-Bestimmungen anzupassen und neue Bildungskonzepte zu erstellen.

Weiterlesen …

Umweltbildung im Naturpark

Überraschung für die Junior Ranger!

Fürstenhagen. Die Eltern in Thüringen atmen langsam wieder auf – die Kinder und Jugendlichen dürfen wieder in der Schule lernen. Was allerdings bis zu den Sommerferien nicht stattfindet sind die Schul-Arbeitsgemeinschaften. „Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal betreut zwei Junior-Ranger Gruppen an der Grundschule Geismar und eine weitere an der Grundschule Küllstedt. Ziel ist es die Kinder für die biologische Vielfalt zu begeistern, sich aktiv für den Natur- und Umweltschutz einzusetzen und den Naturpark mit seinen Besonderheiten kennenzulernen.“ berichtet Naturparkmitarbeiterin Sibylle Wagner, zuständig für das Sachgebiet Umweltbildung.

Weiterlesen …

Wichtiger Besucherhinweis

Veranstaltung fällt aus

Lauterbach / Harsberg. Die traditionelle Mittsommernacht (20.06.20) auf dem Harsberg, im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, findet dieses Jahr nicht statt. Die kleinen und großen Feen laden erst 2021 wieder zum Tanzreigen ein.

Weiterlesen …

Arbeiten im Naturpark

Wir suchen Verstärkung!

Naturparkzentrum in Fürstenhagen - Sitz des Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, Foto: Tino Sieland

Fürstenhagen. Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz sucht für den Einsatz im Nationalpark Hainich, dem Naturpark Eichsfeld-Hainich- Werratal und dem UNESCO-Biosphärenreservat Rhön (Thüringer Teil) insgesamt drei Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter. 

Weiterlesen …

Naturpark erleben stärkt die Gesundheit

Europäischer Tag der Parke 2020

Jürgen Dawo genießt regelmäßig ein Waldbad im Hainich. Foto: WaldResort am Nationalpark Hainich

Fürstenhagen. Am 24. Mai wird in ganz Europa der „Europäische Tag der Parke“ gefeiert. Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal ist einer von 104 Naturparken. Alle gemeinsam nehmen knapp 28% der Landesfläche in Deutschland ein. Europaweit gibt es circa 900 Parks, die mit den deutschen Naturparks vergleichbar sind.

Weiterlesen …

Biologische Vielfalt im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Internationaler Tag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt

Die Sumpfschrecken brauchen Feucht- und Nasswiesen, welche in der Vergangenheit vielfach trockengelegt wurden. Heute sind diese Lebensräume zudem oft durch Nutzungsaufgabe bedroht. Die schöne Heuschrecke ist deshalb in Thüringen gefährdet.

Fürstenhagen. Der alljährlich am 22. Mai begangene Internationale Tag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt erinnert an die 1992 in Nairobi angenommene Biodiversitäts-Konvention. Ein zentrales Ziel dieses internationalen Umweltabkommens ist der Erhalt der biologischen Vielfalt. Dazu gehört die Vielfalt der Ökosysteme - also die Lebensgemeinschaften, Lebensräume und Landschaften - die Artenvielfalt und die genetische Vielfalt innerhalb der Arten.

Weiterlesen …

Gefährdete Schönheit

Die Orchidee des Jahres 2020 im Naturpark

Fürstenhagen. Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal bezaubert durch seine Vielfalt an Landschaftsformen. Das Obereichsfeld im Norden, das große Waldgebiet des Hainichs, dessen Vorländer und das Werratal mit seinen Auen und steilen Talhängen bieten einer reichen Flora Heimat. Generationen von Botanikern und Pflanzenliebhabern haben in diesen Landschaften ihre Passionen und Forschungen ausgeübt, angelockt auch durch das Vorkommen der Orchideen. 

Weiterlesen …

Gesunde Kraft aus dem Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal

Bärlauch

Fürstenhagen. Es ist Frühling draußen! Frühling im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal! Frühling im Naturpark heißt, dass die heimische Wildkatze ein gut verstecktes Quartier im Hainich bezieht, um ihre Jungen zur Welt zu bringen. Das die Weißstörche ihre Horste im Werratal aufsuchen, wie in Wilhelmsglücksbrunn in Creuzburg oder die Männchen der Geburtshelferkröte mit ihren harmonisch klingenden Rufen im Eichsfeld beginnen. 

Weiterlesen …

Corona-Pandemie

Baumhaus und Erlebnisgelände gesperrt!

Fürstenhagen. Liebe Besucher des Erlebnisgeländes, 

aufgrund der Allgemeinverfügung des Landkreis Eichsfeld über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 vom 19.03.2020 ist ab sofort ein Verbot für Spielplätze ausgesprochen. Der Zutritt zum Baumhaus und zum Erlebnisgelände ist ab 20.03.2020 für unbestimmte Dauer untersagt! Wir bedanken uns für Ihr Verständnis! 

Weiterlesen …

Uwe Müller

Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus


Tel.: 0361 57 3915 004

uwe.mueller@nnl.thueringen.de

Sibylle Wagner

Umweltbildung


Tel.: 0361 57 3915 005

sibylle.wagner@nnl.thueringen.de