Das Eichsfeld

Die n├Ârdliche Region des Naturparks ist gepr├Ągt von ausge­dehnten Muschel­kalk­plateaus.

Faulunger Schranne
Faulunger Schranne

Das Hoch­land ist an vielen Stellen von T├Ąlern tief zerschnitten. Entlang steiler Abbruch­kanten dehnen sich arten­reiche Laub­w├Ąlder aus, in denen die Eibe h├Ąufig zu finden ist. Historisch gewachsene D├Ârfer, inmitten ausge­dehnten Gr├╝n­landes und zahlreicher Streu­obst­wiesen gelegen, f├╝gen sich harmonisch in das Land­schafts­bild. Im zeitigen Fr├╝hjahr entfaltet sich eine berauschende Bl├╝tenpracht: M├Ąrzenbecher, Himmelschl├╝ssel und Buschwindr├Âschen leuchten in riesigen Matten zwischen den noch unbelaubten B├Ąumen.