Dieteröder Klippen Lutter b Heilbad Heiligenstadt OT Fürstenhagen

Die Dieteröder Klippen, eine sich mehrere hundert Meter ziehende Abbruchkante aus Muschelkalk, befindet sich südöstlich von Dieterode, auf einer Höhe von etwa 532 Metern. Der Felsabbruch ist ein beliebtes Ausflugsziel, mit romantischem Blick über das Südeichsfeld bis in den Harz.

Adresse
37318 Lutter b Heilbad Heiligenstadt OT Fürstenhagen
Anfahrt (externer Link)

Öffnungszeiten:

keine Öffnungszeiten hinterlegt
Kontakt Link zum Anbieter

Sie werden zur externen Seite des Anbieter weitergeleitet.

Ein Klippenbesuch bietet sich über den TOP-Wanderweg „Dieteröder Klippen“ an, welcher entlang von Kalkmagerrasen und Wacholderheiden führt. Die strukturreichen Landschaftsflächen (v.a. Trocken-und Magerbiotope) unterhalb des Plateaus, werden mit Ziegen beweidet. 

Interaktive Karte

Diese Webseite verwendet eine interaktive Karte von Google Maps. Beim Abruf und Betrieb der Karte werden personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Weiterhin werden für den Abruf und Betrieb der Karte personenbezogenen Daten außer den technisch notwendigen erhoben. Die Karte verwendet Cookies.

Karte dennoch anzeigen


Hinweis: Für die Darstellung der Wege und touristischen Anbieter nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.

Nicht verpassen

Naturparkweg Leine-Werra - Etappe 1 Die erste Etappe des Naturparkweg Leine-Werra verläuft von Heilbad Heiligenstadt nach Martinfeld. Startpunkt ist der Marktplatz in Heiligenstadt. Von hier ...
Pirschpfad Dieterode Der Pischpfad beginnt am Spielplatz in der Dorfmitte von Dieterode. Auf dem ca. 1,5 km langen Rundweg können Kinder und Erwachsene heimische Tiere ...
Südeichsfeld-Radweg Tauchen Sie ein in die wunderschöne Natur des Eichsfeldes, während Sie auf diesem idyllischen Weg durch malerische Landschaften und charmante ...
TOP-Wanderweg Dieteröder Klippen Der rund acht Kilometer lange Rundwanderweg zu den Dieteröder Klippen bietet eine der schönsten Aussichten im Naturpark – und ist ...
Dieterode

Urkundlich erwähnt wurde der Ort um 1184 unter dem Namen „Diethenroth“. In neuesten Veröffentlichungen wird als urkundliche Ersterwähnung das Jahr ...

Do, 03.10. Wanderung

Pilze der Dieterröder Klippen

Wanderparkplatz Dieteröder Klippen, Dieterode

Pilzführung auf den Dieteröder Klippen und im angrenzenden Wald.