Klasse Streuobstwiese - Der Rucksack eines Apfels

Wo kommt eigentlich unser Obst her? Welche unterschiedlichen Anbauweisen gibt es? - Gemeinsam gehen wir auf die Reise eines Apfels und erfahren viel über deren Transport, Lagerung und warum Apfel nicht gleich Apfel ist. Spielerisch werden erste Kenntnisse zum Obstanbau/-einkauf/-Lagerung vermittelt. 

Klassenstufe: 1. - 4. Klasse

Dauer: 90 Minuten

Maximal empfohlene Zahl der Teilnehmenden: 25 Personen

Kosten: kostenlos

Veranstaltungsort: Naturparkzentrum Fürstenhagen oder nach Absprache innerhalb des Naturparkgebietes

Herkunft von Obst und Anbauformen kennen und diese unterscheiden lernen (global/regional). Sich mit Fragen zu nachhaltigem Konsum und Ernährung auseinandersetzen und kritisch hinterfragen. Streuobstwiesen vereinen alle Aspekte der Nachhaltigkeit und sind daher ideal geeignet, um sie im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) als Lernorte in der Natur zu nutzen. Denn nur was man kennt, kann man schützen und dauerhaft erhalten. Die Vielfalt der Streuobstwiese ist ein Schatz, der bewahrt werden muss. Dieses Wissen und diese Erfahrungen können dazu beitragen, dieses Ökosystem und seine natürlichen Ressourcen auch in Zukunft zu schützen und zu schätzen.

Ihre Anfrage

Bitte stellen Sie Ihre Anfrage mindestens 14 Tage vor Ihrem Terminwunsch an uns.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufsichtspflicht während der Veranstaltung Ihnen obliegt! Bitte sorgen Sie für genügend Aufsichtspersonal.

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und ausreichend Verpflegung.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.

Bitte addieren Sie 8 und 8.