Südeichsfeld-Radweg Streckenweg (30,78km)

Tauchen Sie ein in die wunderschöne Natur des Eichsfeldes, während Sie auf diesem idyllischen Weg durch malerische Landschaften und charmante Dörfer radeln. 
Strecke:
30,78km
Dauer:
2 Std. 15 Min.
Schwierigkeit:
schwer
Aufstieg:
257m
Abstieg:
304m
Höhenprofil
Start:
Bahnhof Heilbad Heiligenstadt
Ziel:
Ortszentrum Großtöpfer
Wegmarke:
Link zum Tourenportal

Sie werden zum externen Portal (outdooractive) weitergeleitet.

Südeichsfeld-Radweg

Achtung: Bitte beachten Sie, dass der Weg auf einigen Abschnitten erhebliche Mängel aufweist und nicht durchgehend asphaltiert ist. Die schwer zu fahrenden Abschnitte sind in der Wegbeschreibung gesondert aufgeführt. Erleben Sie die natürliche Schönheit des Eichsfelds auf dem Südeichsfeld-Radweg, der Sie von Heilbad Heiligenstadt bis nach Großtöpfer führt. Die malerische Radroute führt durch eine idyllische Landschaft, die von sanften Hügeln, grünen Wiesen und charmanten Fachwerk-Dörfern geprägt ist. Probieren Sie regionale Spezialitäten und lernen Sie die Kultur und Geschichte dieser faszinierenden Region kennen. Das Eichsfeld zeichnet sich durch eine vielfältige Flora und Fauna aus. Während Ihrer Fahrradtour können Sie die unberührte Natur bewundern und die entspannende Atmosphäre der Landschaft genießen. Der Südeichsfeld-Radweg richtet sich durch einige schwierige Etappen an erfahrene und sportliche Radfahrer mit einem geländetauglichen Fahrrad.

Wegbeschreibung

Der Radweg verläuft vom Bahnhof Heilbad Heiligenstadt am Kurpark entlang und dann aus der Stadt in Richtung Pferdebachtal. Nach einem kräftigen Anstieg verlässt man den Wald und fährt weiter nach Kalteneber.  Im anschließenden Bereich von der Ortslage Kalteneber bis zum ehemaligen Bahndamm in Fürstenhagen verläuft der Weg auf der wenig befahrenden Landstraße. Auf dem Bahndamm geht es weiter in Richtung Dieterode und dann nach Rüstungen und Krombach, hier weist der Weg einige Unebenheiten auf. Auch auf dem weiteren Verlauf nach Martinfeld ist ein geländegängiges Fahrrad empfohlen. Weiter verläuft der Weg entlang der Rosoppe zunächst nach Ershausen und streift dann Geismar, bevor er über Großtöpfer zu seinem Endpunkt gelangt. 

Karte


Hinweis: Für die Darstellung der Wege und touristischen Anbieter nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.

Nicht verpassen

Dieterode

Urkundlich erwähnt wurde der Ort um 1184 unter dem Namen „Diethenroth“. In neuesten Veröffentlichungen wird als urkundliche Ersterwähnung das Jahr ...

Fürstenhagen

Fürstenhagen ist ein Ortsteil der Gemeinde Lutter und Teil der Verwaltungsgemeinschaft Uder. Im ehemaligen Bahnhof befindet sich heute das Naturparkzentrum ...

Geismar

Geismar ist ein typisches Fachwerk-Dorf im Eichsfeld und Ausgangspunkt für die bedeutendste Wallfahrtsstätte Kloster ...

Großtöpfer

Großtöpfer ist ein Ortsteil von Geismar im Landkreis Eichsfeld in ...

Heilbad Heiligenstadt

Heilbad-Heiligenstadt - Entdecken Sie Heilbad Heiligenstadt als eine faszinierende Gesundheits-, Urlaubs- und Wirtschaftsregion direkt am Mittelpunkt ...

Martinfeld

Martinfeld ist eine malerische Ortschaft der Gemeinde Schimberg eingerahmt von zahlreichen Gipfeln der Eichsfelder ...

Landhaus "Am Westerwald"

Familiengeführtes Landhotel, Pinzgauer Zucht und eigenes Damwildgehege, Wanderungen durch qualifizierten Wanderführer, Jahresprogramm mit verschiedenen ...

Wiesenglück GmbH

Tinyhouse Hotel - Mitten im grünen Herzen Deutschland Moderne Architektur in entschleunigender Umgebung Wollen wir im Urlaub nicht vor allem maximale ...