Gelbe Route im Nationalpark Hainich Streckenweg (37,18km)

Die Gelbe Route führt von Creuzburg nach Bad Langensalza direkt durch den Nationalpark.
Strecke:
37,18km
Dauer:
2 Std. 45 Min.
Schwierigkeit:
mittel
Aufstieg:
460m
Abstieg:
479m
Höhenprofil
Start:
Creuzburg
Ziel:
Bad Langensalza
Link zum Tourenportal

Sie werden zum externen Portal (outdooractive) weitergeleitet.

Gelbe Route im Nationalpark Hainich

Sie führt meist über wenig befahrene Nebenstraßen und Landwirtschaftswege. Die Route steigt auf etwa der Hälfte der Strecke teils mäßig, teils aber auch sehr steil an. Sie besitzt daher einen mittleren bis höheren Schwierigkeitsgrad.Die Gelbe Route ist in Creuzburg an den Werratal-Radweg angebunden. In Bad Langensalza kann auf dem Unstrut-Radweg weiter geradelt werden.  Die Gelbe und die Rote Route treffen im Herzen des Nationalparks aufeinander. Mehrere kleinere Radwege verbinden diese Fernradwege mit weiteren Ausflugszielen, z.B. dem Mittelpunkt Deutschlands oder der Vogelschutzwarte in Seebach. Einige Wanderwege des Nationalparks sind auch für Radfahrer freigegeben. Für Mountainbiker sind Radwege außerhalb des Nationalparks ausgewiesen. Die Broschüre "Radfahren im Hainich" sowie ein Faltblatt mit Karte geben weitere Informationen.

Karte


Hinweis: Für die Darstellung der Wege und touristischen Anbieter nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.

Nicht verpassen

Baumkronenpfad

Dem Urwald aufs Dach steigen Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich macht es möglich. Über 540 Meter schlängelt sich der barrierefreie Pfad durch die ...

Werrabrücke Creuzburg Die Creuzburger Werrabrücke ist mit ihren sieben Bögen die älteste Natursteinbrücke nördlich des Mains. Die steinerne Brücke ...
Wurzelhöhle Lassen Sie sich in der interaktiven Erlebniswelt „Wurzelhöhle“ in die Unterwelt des Nationalparks Hainich entführen. Spielerisch lernen ...
Creuzburg

Mitten im grünen Herzen Deutschlands, dort, wo sich die Werra in jahrtausendelanger, mühevoller Kleinarbeit durch das Kalkgebirge gegraben hat, liegt die ...