Großbartloff

Großbartloff gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Westerwald-Obereichsfeld. Erstmalig erwähnt wurde der Ort 1306.

Blick auf Großbartloff
Adresse 37359 Großbartloff
Anfahrt (externer Link)

Bürgermeister des Ortes ist Herr Winfried König. Großbartloff gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Westerwald-Obereichsfeld. Erstmalig erwähnt wurde der Ort 1306. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die barocke Dorfkirche um 1745 erbaut, der Dorfkern mit vielen erhaltenen Fachwerkhäusern in fränkischem Baustil, das Naturdenkmal "Wasserfall" 10m tief, steinerne Hoftore um 1520 und das ausgeprägte Wanderwegenetz.

Interaktive Karte

Diese Webseite verwendet eine interaktive Karte von Google Maps. Beim Abruf und Betrieb der Karte werden personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Weiterhin werden für den Abruf und Betrieb der Karte personenbezogenen Daten außer den technisch notwendigen erhoben. Die Karte verwendet Cookies.

Karte dennoch anzeigen

Hinweis: Für die Darstellung der Wege und touristischen Anbieter nutzen wir die Thüringer Tourismusdatenbank ThüCAT.

Nicht verpassen

Kanonenbahn-Radweg Radfahren und Eisenbahnhistorie live erleben: Erleben Sie die einzigartige Mischung aus lebendiger Eisenbahngeschichte und eindrucksvoller Landschaft: Tunnel ...
Naturparkweg Leine-Werra

Der Natur­park­weg Leine-Werra trägt das Güte­siegel des Deutschen Wander­ver­bandes nicht umsonst: Als aus­gezeichneter Qualitäts­weg ...

Naturparkweg Leine-Werra - Etappe 2 Die zweite Etappe des Naturparkweg Leine-Werra verbindet Martinfeld mit Großbartloff und umrundet dabei auf 15 Kilometern den Eichsfelder ...
Naturparkweg Leine-Werra - Etappe 3 Die dritte Etappe des Naturparkweg Leine-Werra führt von Großbartloff nach Lengenfeld unterm Stein. Orte wie der bekannte Wallfahrtsort ...
TOP-Wanderweg Effelder

Rundwanderweg durch die Eichsfelder Landschaft mit sagenhaften Aussichtspunkten, historischen Stätten und natürlichen ...

Lutter-Wasserfall bei Großbartloff

Der Lutter-Wasserfall, ein Kalksinterbach, zwischen Großbartloff und Effelder gelegen, ist gekennzeichnet durch eine etwa 10 m hohe Steilwand. Letztere ist ...

Uhlenstein

Von der Felsstufe des Unteren Muschelkalks eröffnen sich oft fantastische Fernblicke, wie hier vom Rand des 465 m hohen ...