| von Michael Baller

Umweltbildung im Naturpark

Kleine Tüte großer Inhalt –  die Entdeckertüte bietet Abwechslung in Corona Zeiten. Foto: Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
Kleine Tüte großer Inhalt – die Entdeckertüte bietet Abwechslung in Corona Zeiten

Fürstenhagen.Die Eltern in Thüringen atmen langsam wieder auf – die Kinder und Jugendlichen dürfen wieder in der Schule lernen.

Was allerdings bis zu den Sommerferien nicht stattfindet sind die Schul-Arbeitsgemeinschaften. „Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal betreut zwei Junior-Ranger Gruppen an der Grundschule Geismar und eine weitere an der Grundschule Küllstedt. Ziel ist es die Kinder für die biologische Vielfalt zu begeistern, sich aktiv für den Natur- und Umweltschutz einzusetzen und den Naturpark mit seinen Besonderheiten kennenzulernen.“ berichtet Naturparkmitarbeiterin Sibylle Wagner, zuständig für das Sachgebiet Umweltbildung.

Umso größer ist die Enttäuschung bei den kleinen Entdeckern, dass das letzte Treffen im März stattfand und bis zu den Sommerferien kein neuer Termin in Aussicht ist.

Das Umweltbildungsteam des Naturparks nutzte daher die Corona-Krise, um kreativ zu werden. In den vergangenen Tagen überbrachten Sie ihre Ergebnisse an die Schulen. „Die Kinder erhalten von uns einen bunten Briefumschlag mit 5 Forscheraufträgen. Als Anregung können eine Blühmischung ausgesät, ein Dosen-Insektenhotel gebaut oder eine spannende Geschichte zum Tier des Jahres, dem Maulwurf, (vor)gelesen werden.“ erzählt Rangerin Maria Trost, die Leiterin der Junior Gruppe in Geismar.

Bis zu den Schulferien wird es noch weitere Entdeckertüten geben. „Für die Kinder die fleißig mitmachen, hat sich der Förderverein des Naturparks (VDF e.V.) etwas Besonderes einfallen lassen. Aus der Vereinskasse wird es einen Gutschein geben. Dieser kann dann bei einem Familien-Sonntagsausflug bei den Naturparkpartnern für Speisen und Getränke eingelöst werden.“ verrät Naturparkleiterin Claudia Wilhelm. Sie und das Umweltbildungsteam freuen sich auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Schuljahr und wünschen bis dahin viel Freude beim Entdecken der Überraschungstüten!

 

Große Freude bei den Junior Rangern und Schulleiterin Astrid Kedziora mit Ranger Christoph Heckeroth in der Grundschule Küllstedt
Große Freude bei den Junior Rangern und Schulleiterin Astrid Kedziora mit Ranger Christoph Heckeroth in der Grundschule Küllstedt
An der Grundschule „Regenbogen“ in Geismar präsentieren die Schulleiterin Frau Schlanstedt und Rangerin Maria Trost stolz die Entdecker-Tüten
An der Grundschule „Regenbogen“ in Geismar präsentieren die Schulleiterin Frau Schlanstedt und Rangerin Maria Trost stolz die Entdecker-Tüten

Sibylle Wagner

Umweltbildung


Tel.: 0361 57 3915 005

sibylle.wagner@nnl.thueringen.de


Zurück