| von Uwe Müller / Naturpark

Jahresrückblick der Naturparkführer

Alter Grenzturm am P21 bei Ifta

Fürstenhagen: Die Reihen waren gut gefüllt, als der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal Mitte November die Naturparkführer zur Auswertung des Wanderjahres 2019 einlud. Uwe Müller, Mitarbeiter der Verwaltung blickte auf die Höhepunkte 2019 zurück. Schwerpunkt des Jahres war das Thema „30 Jahre Grünes Band“. So besuchten Journalisten das Grüne Band im Eichsfeld und verfassten ausführliche Beiträge in den Zeitschriften „Land und Berge“ und in der „Wanderlust“. Auch in der Kundenzeitschrift der Deutschen Bahn wurde für das Grüne Band im Naturpark bundesweit geworben.

Insgesamt nahmen über 6.700 Personen an den Veranstaltungen der Naturparkführer im Jahresprogramm teil. Mit dieser Zahl erreicht der Naturpark einen neuen Höchststand und übertrifft das Vorjahr mit einem Zuwachs von 1.500 Personen. Die meisten Besucher konnten beim Mitsommernachtzauber von Susanne Merten am 15. Juni mit 120 Teilnehmer gezählt werden. Thematisch beliebt waren neben den zahlreichen Touren am Grünen Band auch die Fackelwanderung zum Schloss Bischofstein mit der Naturparkführerin Doreen Sothen am 31. Oktober mit 110 Teilnehmern und der Osterspaziergang mit dem Eichsfelder WanderBus am 22. April mit Herbert Hartmann, an der 89 Wanderfreunde gezählt werden.

Zum Naturparkfest am 12. Mai 2019 unterstützten die Naturparkführer mit Ihrem Wissen die Vielfalt der Aktionsstände. So präsentierte Michael Kleinschmidt die heimische Pilzwelt und stand als Pilzsachverständiger Rede und Antwort.

Passionierte Wanderfreunde bereicherten die alljährliche WanderBus Saison. Mit 10 Terminen und über 500 Teilnehmern blickt man auch hier auf ein erfolgreiches Jahr zurück. 

Um die jährliche Plakette als zertifizierter Natur- und Landschaftsführer (Naturparkführer) zu erhalten ist die Teilnahme an mindestens zwei Weiterbildungen ein Muss. Durch den Naturpark organisiert, konnten sich die Naturparkführer 2019 u.a. in den Themen Geologie, Wasser- und Kalksinterquellen oder zur heimischen Pflanzenwelt weiter qualifizieren.

Markus Horn selbst Naturführer, betreut die „Wanderführerplattform“. Sie ist Organisationseinheit der aktiven Naturparkführer und steht Gästen, aber auch touristischen Akteuren der Region zur Verfügung, um das passende Angebot für den geplanten Ausflug in die Naturparkregion zu finden. Beim Jahresrückblick präsentierte er die Arbeit, statische Erhebungen und rief zur Mitwirkung auf.

Claudia Wilhelm, die neue Leiterin der Einrichtung stellte sich ebenfalls vor und freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Naturparkführern. „Gerne lade ich zum Dialog ein, um gemeinsam mit Ihnen Projekte zu initiieren und das Programmangebot weiterzuentwickeln.“

„Die zertifizierten Natur- und Landschaftsführer sind „Botschafter“ des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratals. Das umfangreiche Programmangebot ist nur durch Ihren Einsatz möglich.“ Bedankte sich abschließend Uwe Müller bei den aktiven Freunden des Naturparks und eröffnete den kleinen Abendimbiss mit heimischen Produkten.

Hintergrundinformationen zum Natur- und Landschaftsführer/Naturparkführer

Im gesamten Gebiet des Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal bieten 30 zertifizierte Naturparkführer spannende Exkursionen und Vorträge an. Im Jahresprogramm des Naturparks erfahren Besucher und Anwohner auf über 200 Veranstaltungen Wissenswertes aus der Tier- und Pflanzenwelt, der Landschaftsgeschichte aber auch geologische, archäologische oder kulturelle Aspekte. Neben diesem organisieren die erfahrenen und gut ausgebildeten Naturführer auch individuelle Termine um auf die Besonderheiten der Naturparkregion aufmerksam zu machen, Heimat- und Kulturgeschichte zu erleben oder die Schönheit unserer heimischen Natur mit allen Sinnen zu erleben. 

Wer Interesse hat als Naturparkführer und „Botschafter seiner Heimat“ tätig zu sein hat im kommenden Jahr die Möglichkeit an der Ausbildung zum zertifizierten Natur- und Landschaftsführer teilzunehmen. Der Kurs, der in Fürstenhagen stattfindet, beginnt am 21. März 2020 und endet am 07. Juni 2020. Ein Informationstermin findet am 21. Februar 2020 um 18:00 Uhr in Fürstenhagen statt. Für beide Termine nimmt der Naturpark unter 0361 – 57 391 5004 Anmeldungen entgegen. Weitere Informationen hierzu und zum Naturpark gibt es unter www.naturpark-ehw.de.

Rückfragen:
Uwe Müller, Naturparkverwaltung, Tel. 0361 / 57391 5004

Uwe Müller

Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus


Tel.: 0361 57 3915 004

uwe.mueller@nnl.thueringen.de


Zurück