| von Michael Baller

EUROPARC Deutschland e.V.

Die Teilnehmenden der EUROPARC-Mitgliederversammlung wählen im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal ihren neuen Vorstand (Bildautor: Jan Wildefeld)
Die Teilnehmenden der EUROPARC-Mitgliederversammlung wählen im Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal ihren neuen Vorstand (Bildautor: Jan Wildefeld)

Uwe Müller

Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus


Tel.: 0361 57 3915 646

uwe.mueller@nnl.thueringen.de

Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal: Die Mitglieder von EUROPARC Deutschland e.V. stellten am 15. September in der Bildungs- und Ferienstätte Eichsfeld in Uder im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung neue Weichen für die künftige Arbeit ihres Verbandes. Peter Südbeck, Leiter des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, führt als neuer Vorstandsvorsitzender ab sofort den Dachverband der Nationalen Naturlandschaften. Die Mitglieder beschlossen außerdem die Umbenennung der gemeinnützigen Organisation in „Nationale Naturlandschaften e.V.“ mit Wirkung zum Jahr 2020.

Mit überwältigender Mehrheit wählte die EUROPARC-Mitgliedschaft ihren neuen Vorstandsvorsitzenden Peter Südbeck, der als Leiter des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer bereits seit vielen Jahren mit dem Dachverband verbunden ist. Als seine Stellvertreter gehören Christian Unselt, Vorsitzender der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe, Hartmut Escher, Leiter des Naturparks TERRA.vita und Eugen Nowak, Leiter des Biosphärenreservats Spreewald, zum neuen Vorstand. Guido Puhlmann, der Leiter des Biosphärenreservats Mittelelbe, der während der vergangenen neun Jahre als Vorstandsvorsitzender den Verband geführt hat, verabschiedete sich satzungsbedingt aus seinem Amt. Er erntete von der Mitgliedschaft viel Anerkennung und Dank für die erfolgreiche Arbeit während seiner Amtsperioden. 

Eine klare Entscheidung zur Stärkung der Dachmarke „Nationale Naturlandschaften“ trafen die EUROPARC-Mitglieder mit der Umbenennung des Dachverbandes in „Nationale Naturlandschaften e.V.“. Diese wird zum 01.01.2020 in Kraft treten. Der zukünftige Verbandsname zeigt anders als bisher den unmittelbaren Zusammenhang der Organisation mit seinem inhaltlichen Fokus, der auf der Arbeit in den Nationalen Naturlandschaften liegt.

Für eine schärfere Profilierung der Nationalen Naturlandschaften sorgt das ebenso auf der Mitgliederversammlung beschlossene „Profil Nationale Naturlandschaften“. Es formuliert den Wert der Nationalparks, Biosphärenreservate, Naturparks und Wildnisgebiete für den Erhalt von Deutschlands natürlicher Vielfalt. Gleichzeitig fasst es die Rolle der Nationalen Naturlandschaften für Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft als unverzichtbarer Ansprechpartner, Berater und Kompetenzträger zu allen drängenden Fragen rund um Naturschutz und nachhaltige Entwicklung zusammen.

Download „Profil Nationale Naturlandschaften“:
www.europarc-deutschland.de/wp-content/uploads/2018/11/Profil_Nationale_Naturlandschaften.pdf 

EUROPARC Deutschland e.V. ist der Dachverband der deutschen Nationalparks, Biosphärenreservate, Naturparks sowie Wildnisgebiete. Der Verein ist Träger der Dachmarke Nationale Naturlandschaften. www.europarc-deutschland.de 

Kontakt: Dr. Elke Baranek, EUROPARC Deutschland e.V., Pfalzburger Str. 43/44, 10717 Berlin; Telefon: 030-28878820; E-Mail: info@europarc-deutschland.de

 

Der neu gewählte Vorstand von EUROPARC Deutschland: Hartmut Escher, Peter Südbeck, Christian Unselt, Eugen Nowak (von links nach rechts) (Bildautor: Jan Wildefeld)
Der neu gewählte Vorstand von EUROPARC Deutschland: Hartmut Escher, Peter Südbeck, Christian Unselt, Eugen Nowak (von links nach rechts) (Bildautor: Jan Wildefeld)

Zurück