| von Uwe Müller / Naturpark

Krippentour mit dem WanderBus

Uwe Müller

Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus


Tel.: 0361 57 3915 004

uwe.mueller@nnl.thueringen.de

Fürstenhagen. Am kommenden Sonntag, den 19. Januar 2020 steht Gieboldehausen im Mittelpunkt der diesjährigen Krippentour mit dem Eichsfelder WanderBus. 

Im Norden des Eichsfelds gilt Gieboldehausen als Zentrum der Krippenkunst. Die dortige Pfarrkirche St. Laurentius präsentiert von Weihnachten bis Ende Januar mit über 40 beweglichen Figuren eine der größten und imposantesten Krippendarstellungen der Region. Auch eine Führung im Renaissanceschloss ist geplant. Vom Baubeginn 1528 bis zum Jahr 1976 war das Schloss Eigentum der Familie von Minnigerode. Zum Abschluss ist eine Einkehr geplant. 

Begleitet wird die Tour von Helmut Heiland, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer des Naturparks Eichsfeld-Hainich-Werratal und Mitarbeiter des Heimat– und Verkehrsverbands Eichsfeld Touristik e.V.  Für weitere Informationen ist Herr Heiland unter Mobil 0172 8269982 zu erreichen.

Die Krippentour startet um 14:30 Uhr in Gieboldehausen am Schloss. Der Eichsfelder WanderBus bindet Heiligenstadt ZOB um 13:00 Uhr, Dingelstädt ZOB 13:20 Uhr, Leinefelde ZOB 13:35 Uhr, Worbis ZOB um 13:45 Uhr und Duderstadt ZOB um 14:05 Uhr an. Die Fahrtkosten für die Hin- und Rückfahrt betragen von Heiligenstadt 9 €, Dingelstädt 8 €, Leinefelde 7 €, Worbis 7 € und Duderstadt 5 €. Die Rückfahrt ist von Gieboldehausen für 17:00 Uhr geplant.


Rückfragen:
Helmut Heiland, HVE, Tel. 03605 200 676 3, Mobil 0172 8269982
Uwe Müller, Öffentlichkeitsarbeit, Naturparkverwaltung, Tel.: 0361 57391 5004

 


Zurück